Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Quantifiers: in the predicate logic, quantifiers are the symbol combinations (Ex) and (x) for the set of objects to which one or more properties are attributed to. A) Existence quantification (Ex)(Fx) ("At least one x"). B) Universal quantification (x)(Fx) ("Everything is F"). For other objects e.g. y, z,… are chosen. E.g. (x) (Ey) (Fx > Gy). See also quantification, generalized quantifiers.
 
Author Item Excerpt Meta data

 
Books on Amazon
Gärdenfors I 237
Quantoren/Langacker: (Langacker 2003) These: Ausdrücke wie „irgendeine Katze“ fungieren als Spezialfälle von Begriffen für fiktionale Objekte. Das sind Punkte im Conceptual Space.
Quantoren/Langacker: a) proportionale Quantoren: Bsp alle, die meisten, kein
b) repräsentative Quantoren: Bsp jeder, irgendein. „Einige“ wird in beiden Weisen gebraucht.
I 238
Kognitive Behandlung von Quantoren/Langacker:
Irgendein/any: zufällige Auswahl
Jeder einzelne/each: durchgehende einzelne Untersuchung der Elemente
Alle/every: hier wird akzeptiert, dass eine Einzeluntersuchung nicht möglich ist. Hier wird ein Bild beschworen, dass gleichzeitig zu überblicken sei.

Langa I
Ronald W. Langacker
Foundations of Cognitive Grammar Stanford, CA 1999


> Counter arguments against Langacker



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX Datei
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-05-25