Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Inferences: when we move from premises to conclusions we carry out inferences.
 
Author Item Excerpt Meta data

 
Books on Amazon:
Peter Gärdenfors
I 261
Inferenzen/Gärdenfors: wenn wir Conceptual Spaces (geometrisch strukturierte Begriffsräume) benutzen, brauchen wir statt Inferenzen nur die Beschreibung der Bereichsstrukturen.
I 262
Dafür werden allerdings andere Programmiermethoden gebraucht als, das, was in OWL und ähnlichen Sprachen existiert.
Als nächstes brauchen wir Information darüber, wie der Raum in Begriffe aufgeteilt wird. (>Voronoi-Tesselierung, > Prototypen). Die Computation involviert dann Vektoren.
Inferenzen: werden dann auf Ähnlichkeiten (Nachbarschaft im Raum) aufgebaut, statt auf Suchbäumen in einem regelbasierten symbolischen Ansatz.

Gä I
P. Gärdenfors
The Geometry of Meaning Cambridge 2014


> Counter arguments against Gärdenfors



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX Datei
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-05-25