Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Form, philosophy: traditionally antonym of matter or content. See also statue/clay, exterior/interior, wholes, parts, dualism, substance, substrate, change, process. - In logic it comes to the form in which statements must be expressed in order to allow conclusions. See also fine-grained/coarse-grained, completeness, theories, systems, formalism.
 
Author Item Excerpt Meta data

 
Books on Amazon:
Peter Gärdenfors
I 36
Formen/Begriffsbereiche/Gärdenfors: in einem als zweidimensionales Koordinatensystem dargestellten Begriffsbereich können Regionen einfach dargestellt werden. So können Formen und Muster nebeneinandergestellt werden, Bsp Rechtecke, je nachdem ob sie höher als breiter (vertically extended) oder quadratisch oder breiter als hoch sind, werden in verschiedenen Regionen des Bereichs repräsentiert. Es besteht sogar Isomorphie zwischen dem Koordinatensystem und dem Raum dieser Rechtecke. Bsp Quadrate finden sich entlang der Linie x = y.
Konfigurationen/Muster/Gärdenfors: können dann als Korrelationen höherer Ordnung in einem Begriffsraum definiert werden.

Gä I
P. Gärdenfors
The Geometry of Meaning Cambridge 2014


> Counter arguments against Gärdenfors



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX Datei
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-05-24