Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Instrumentalism, science theory: the assumption that theories are useful tools for achieving goals. It is therefore secondary whether these theories are true. When comparing theories, truth ultimately plays the decisive role.
 
Author Item Excerpt Meta data

 
Books on Amazon
II 299
Instrumentalismus/Genz: dieses Programm „Gral“ entspricht dem lange bekannten Instrumentalismus.
Instrumentalismus/Genz: These man braucht keine Naturgesetze, nur richtige Vorhersagen. Nur durch Menschen Beobachtbares interessiert. Verschiedene Theorien sind gleich, wenn sie auf dieselben Wahrnehmungen führen.
Realität: die Frage nach einer, die von den Wahrnehmungen unabhängig wäre, ist für den Instrumentalismus (und den Positivismus) sinnlos.
Positivismus: geht drüber hinaus und spricht Nichtbeobachtbaren die Existenz ab.
II 300
Pragmatische Theorien/Physik/Genz: hier wird gefragt: kann die Theorie einen Mechanismus angeben, der von Ursachen zu Wirkungen führt?

Gz I
H. Genz
Gedankenexperimente Weinheim 1999

Gz II
Henning Genz
Wie die Naturgesetze Wirklichkeit schaffen. Über Physik und Realität München 2002


> Counter arguments against Genz
> Counter arguments in relation to Instrumentalism



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX Datei
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-05-28