Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Phenomenalism: is the notion that it is the manner of experience of the objects, and not the objects in themselves to which we can refer. In this case, the existence of the corresponding objects is not assumed in principle for all sensory impressions. See also empiricism, perception, sensory perception, sensory impressions.

_____________
Annotation: The above characterizations of concepts are neither definitions nor exhausting presentations of problems related to them. Instead, they are intended to give a short introduction to the contributions below. – Lexicon of Arguments.
 
Author Item Excerpt Meta data

 
Books on Amazon:
Arthur Danto
I 217
VsPhänomenalismus: Problem: es gibt eine unermessliche Zahl möglicher Sinnesdaten selbst bei den schlichtesten Objekten. Jede Erfahrung ist somit unvollständig.
I 218
Problem der Übersetzung: die Frage ist, ob ich nicht am Ende physikalische Begriffe brauche, um Wahrnehmungen zu erklären. Also physikalische Begriffe, um physikalische Begriffe zu eliminieren. Das würde den Phänomenalismus als einen gangbaren Weg zunichte machen.
I 225
Idealismus, Realismus, Phänomenalismus: keine Erfahrung führt zwischen diesen drei Theorien der Erfahrung zu Unterschieden. Die Unterschiede müssen gänzlich außerhalb der Erfahrung liegen! Alles in der Erfahrung Gegebene ist mit allen drei Theorien der Erfahrung vereinbar. Eine Theorie der Erfahrung muss die Erfahrung unberührt lassen.
Repräsentationalismus: eine richtige Repräsentation ist so gut »im Geist« wie eine Falsche. Allein, eine von ihnen schafft es nicht, der Realität zu entsprechen, ist also falsch.
I 228
Es ist die Frage, ob der Repräsentationalismus wahr ist. Genau das kann der Repräsentationalismus nicht beweisen.

_____________
Explanation of symbols: Roman numerals indicate the source, arabic numerals indicate the page number. The corresponding books are indicated on the right hand side. ((s)…): Comment by the sender of the contribution.

Dt I
A. C. Danto
Wege zur Welt München 1999

Dt VII
A. C. Danto
The Philosophical Disenfranchisement of Art (Columbia Classics in Philosophy) New York 2005


> Counter arguments against Danto
> Counter arguments in relation to Phenomenalism



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX Datei
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-06-24