Philosophy Dictionary of Arguments

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Author Item Summary Meta data
Höffe I 152
Mensch/Bürger/Anthropologie/Höffe: Aristoteles' Bestimmung des Menschen als seiner Natur nach politisches Lebewesen wird [bei Thomas](1) zum Begriff des animal sociale et politicum, des sozialen und politischen Lebewesens, weiterentwickelt. (...) [Thomas‘] Ansicht nach muss der Mensch, sowohl ein Mängel-, als auch ein Vernunftwesen, mit seiner Hände Arbeit selbst für sein Leben sorgen.
ThomasVsAristoteles/Höffe: Bei diesem anthropologischen Argument nimmt Thomas stillschweigend eine revolutionäre Neubewertung der Arbeit vor, er befreit sie nämlich von einem doppelten Makel. Weder erscheint sie als eine Tätigkeit bloß für Knechte/Sklaven noch als eine Strafe für die Erbsünde, vielmehr wird sie dem Wesen des Menschen zugeordnet.


1. Thomas De regno ad regem Cypri


_____________
Explanation of symbols: Roman numerals indicate the source, arabic numerals indicate the page number. The corresponding books are indicated on the right hand side. ((s)…): Comment by the sender of the contribution.
The note [Author1]Vs[Author2] or [Author]Vs[term] is an addition from the Dictionary of Arguments. If a German edition is specified, the page numbers refer to this edition.
Anthropology
Höffe I
Otfried Höffe
Geschichte des politischen Denkens München 2016


Send Link
> Counter arguments against Anthropology

Authors A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Concepts A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



Ed. Martin Schulz, access date 2020-09-19
Legal Notice   Contact   Data protection declaration